Du befindest dich hier: Home » News » Europäisches Physikmagazin bestätigt: Einsturz der WTC Gebäude war höchstwahrscheinlich kontrollierte Sprengung

Europäisches Physikmagazin bestätigt: Einsturz der WTC Gebäude war höchstwahrscheinlich kontrollierte Sprengung

Im renommierten Physik-Wissenschaftsmagazin Europhysicnews wurde letztes Jahr ein Artikel von 4 Physikern bezüglich der Neuuntersuchung des 09/11 Einsturzes veröffentlicht. Europhysics News (EPN) ist die Zeitschrift der European Physical Society (EPS), in der auch die Deutsche Physikalische Gesellschaft als nationale Gesellschaft Mitglied ist. Sie kommen zu einem beunruhigenden Ergebnis.

WTC Sprengung oder nicht – eine Frage des Weltbildes?

Wer den offiziellen Narrativ des 09/11 Einsturzes hinterfragt wird hierzulande sofort in eine Verschwörungsecke mit Ganser und Co gestellt. Doch diese Methode gerät zunehmend ins Wanken, da sich immer mehr professionelle Gegensprecher des offiziellen Narrativs zusammenschließen. So auch in der Ausgabe 47/4 des Wissenschaftsmagazins europhyicsnews – die Autoren in der Schnellübersicht:

Die Autoren

Dr. Steven Jones

Ist ehemaliger Professor für Physik an der Brigham Young University. Zu seinen Hauptforschungsgebieten zählen Fusion, Solar Energie und Archäometrie. Er ist Autor und Co-Autor zahlreicher Dokumente welche extrem hohe Temperaturen, während des WTC Einsturzes nahelegen und die Beweise von nicht-reagiertem Nano-thermischen material im WTC Staub darstellen.

Dr. Robert Korol
Ist emeretierter Professor für Bauingenieurwissenschaften an der McMaster Universität in Ontario, Kanada, sowie Mitglied der kanadischen Gesellschaft für Bauingenieurwissenschaften und dem Ingenieurs Institute von Kanada. Seine Hauptforschungsgebiete sind Baumechanik und Stahlstrukturen.

 

Anthony Szamboti
Ist Maschinenbauingenieur mit über 25 Jahren Erfahrung im Bereich Baukonstruktion, Luft- und Raumfahrt sowie in der Kommunikationsbranche. Er ist seit 2006 Autor von diversen Schriften zu dem WTC Einsturzfehlern.

 

Ted Walter

Ist Direktor für Strategie und Entwicklung von AE911Truth, einer nonprofit Organisation welche mehr als 2500 Architekten und Ingenieure umfasst. Er verfasste 2015 „AE – 911Truth’s – BeyondMisinformation: What Science Says About the Deconstruction of World Trade Center Buildings 1, 2, and 7.“ Er besitzt einen Master in Staatswissenschaften.

Der Bericht

15 Jahre nach dem Einsturz des World Trade Centers und dem WTC7 Gebäude kommen neben zahlreichen Architekten, Sprengmeistern und Ingenieuren auch vier gestandene Physiker in dem hochangesehenen Wissenschaftsmagazin europhysics zu einem folgenreichen Urteil: Die Beweise verleiten in überwältigender Weise zu dem Schluss, dass es sich bei dem Einsturz um eine kontrollierte Sprenung handelt. Der Fakt, dass es sich um ein durch Feuer ausgelösten Einsturz handelt schließen die Physiker vollständig aus. Der 5 Seitige Artikel stellt keinen Anspruch auf absolute Wahrheit, sondern fordert eindringlich eine öffentliche und unabhängige Untersuchung. Schlussfolgerung Zitat:

„It bears repeating that fires have never caused the total collapse of a steel-framed high-rise before or since 9/11.
Did we witness an unprecedented event three separate times on September 11, 2001? The NIST reports, which
attempted to support that unlikely conclusion, fail to persuade a growing number of architects, engineers, and
scientists. Instead, the evidence points overwhelmingly to the conclusion that all three buildings were destroyed
by controlled demolition. Given the far-reaching implications, it is morally imperative that this hypothesis be
the subject of a truly scientific and impartial investigation by responsible authorities.“

Den gesamten Artikel kann man sich hier ansehen.

Bildquelle:

Von NOAA – NOAA photo from http://www.noaanews.noaa.gov/stories/s798b.htm. Border has been cropped. direct link to image, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5878718

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close