Du befindest dich hier: Home » Politik » Wahl 2017 integral

Wahl 2017 integral

Die Wahl 2017 aus integraler Sicht. Dabei im Fokus: Themengewichtungen, Angela Merkel, Martin Schulz und die integrale Vision für Europa.

Zur Umfrage

Das Wahljahr 2017 steht bevor und damit wird ein spannendes und entscheidendes neues Kapitel für Deutschland und Europa aufgeschlagen. Laut einer Umfrage von rheingold [1] ist die Stimmung der Wähler misstrauisch wie nie. Deutschland wird von einigen sogar als verwahrlost wahrgenommen, viele scheuen sich aber zugleich Veränderungen und tendieren damit weiter zu Angela Merkel. Von Martin Schulz hört man hingegen relativ wenig. Die Umfrage ist in 3 Abschnitte eingeteilt:

1.) Im Integralen Forum siedeln viele Angela Merkel auf Second Tier an – ein streitbares Statement. Zu Martin Schulz wird hingegen kaum etwas aus integralen Kreisen berichtet. Diese Umfrage soll beiden ein etwas klareres Profil geben anhand von differenzierten Entwicklungslinien und Enneagramm Charts.

2.) Es gibt zwar schon integrale Bündnisse und Parteien (z.B. in der Schweiz), dennoch soll diese Umfrage einmal dazu dienen die Themen des Wahlkampfs einzuordnen und zu gewichten. Welche Themen müsste eine integrale Partei besonders berücksichtigen?

3.) Das Jahr 2016 mit Brexit und Trump wurde in integralen Kreisen mehrheitlich als blaue Regression wahrgenommen.
Wie sehen Sie 2017 – wird sich dieser Trend verstärken oder gibt es mittlerweile mit Macron eine neue Fahrtrichtung?

Angela Merkel Integral



Martin Schulz integral


Hypothethische integrale Partei

Aus Gründen der Darstellung ist das Ergebnis der hypothethischen integralen Partei auf einer Extraseite zu finden.

Zur Seite

Vision und Prognose für Europa 2017/18

Konsolidierung des Weiter So, Verdrängen der gefährlichen Dynamiken am gesellschaftlichen Rand , Sicherheitsstreben
wenn es keine grosse Integrationspersönlichkeit auf der politischen Bühne auftaucht besteht die zunehmende Gefahr einer Regression im gesellschaftlichen Zusammenleben.
Neue Fahrtrichtung mit vielen Schlaglöchern
Rückkehr zur Vernunft offen für alles darüber
Innovation und Bildung wird die Meinungsverschiedenheiten zwischen den Memen verkleinern und so zu mehr integraler Kooperation, effektiverer Vernetzung und Umweltfreundlichkeit führen.
It is a mystery, I expect more chaos and hope for more innovation with
Tiefere Auseinandersetzung um neue und alte Kooperationsthemen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer!

[1] http://www.rheingold-news.de/img/lanz/Gebremste_Wut_der_Waehler_rheingoldInstitut_Studie_zur_Wahl_2017.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close