Vermutlich kennen die meisten Unterschied zwischen Sophisten und Philosophen. Sophisten behaupten, etwas genau zu wissen, während Philosophen eigentlich wissen, dass sie nichts wissen - vereinfacht gesagt. Zu wissen, dass man nichts weiss, scheint ein kluger Weg zu sein über die Dinge nachzudenken, wenn dies auch freilich seinen Preis hat. Eine liebgewonnene Gewohnheit zu hinterfragen und zu analysieren kommt bekanntermaßen schlecht ...