Energiebasierte physikalische Medialität im 21sten Jahrhundert

In seiner jüngsten Sendung spricht Tarek mit Beate und Uwe Siegert, welche physikalische Medialität betreiben. In dieser Form der Medialität gibt es für alle Anwesenden sichtbare Änderungen in der physikalischen Umgebung.

In dieser Sendung geht es um die sogenannte physikalische Medialität im Gespräch mit den Medien Beate und Uwe Siegert. Bei der physikalischen Medialität fangen Gegenstände offenbar an zu schweben, Lichtblitze und Apporte geschehen. Die Vorgehensweise von Beate und Uwe unterscheidet sich dabei von traditionellen Medien dadurch, dass sie energiebasiert ist. Ausführliche Informationen zur physiklischen Medialität und deren Phänomene findet man unter levitationcircle.net .

Beate und Uwe Siegert haben sich kürzlich in Spanien gemeinsam mit Robin und Sandra Foy niedergelassen um dort die physikalische Medialtiät im Rahmen der „Spiritual Science Founders Association“ auf einem neuen Level zu praktizieren. Die Ankündigung der Spirits sei, dass die Phänomene noch über die des bekannten Scole Zirkels von Robin Foy hinaus gehen.

Um diese größtenteils ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen, vor allem um den Standort zu finanzieren, ist die Spiritual Science Founders Association auf Spenden angewiesen. Diese kann man via https://de.gofundme.com/f/open-centre-for-physical-mediumship tätigen.

Tarek Al-Ubaidi
Mein Name ist Tarek Al-Ubaidi und ich wurde im April 1970 in Graz geboren – ziemlich genau zur selben Zeit als Apollo 13 den Kontakt zur Erde verlor, erblickte ich das Licht der Welt. Und neben Musik, Radio und dem Medium Internet ist der Weltraum eine weitere Faszination, die mich mich nicht mehr losgelassen hat. Ich betreibe das Online-Radio CROPfm - ein Live-Podcast mit Interviews aus den Bereichen Bewusstseinsforschung, paranormale Phänomene und Grenzwissenschaften, neue Technologien u.v.a.m.