Test bei Corona liegt bei Personen ohne Symptome meistens falsch

Um die Corona Pandemie einzudämmen ist es geboten, dass man sich – sollte man Kontakt zu jemandem mit dem Virus gehabt haben – auf das Corona-Virus testen lässt. Dazu werden in China NAT-Tests [1] verwendet, welche anhand von Blutproben die Person auf das Virus testen. Immer wieder schlägt der Test positiv aus, auch wenn die Personen keine Symptome haben. Über die Fehlbarkeit des Tests war bisher wenig bekannt. Nun haben Chinesische Wissenschaftler die Rate der False-Positives untersucht, mit einem erschreckenden Ergebnis.

Ein merkwürdiges Phänomen der aktuellen Corona Pandemie ist, dass der Test bei Personen ausschlägt, welche keinerlei Symptome zeigen. In China werden diese Fälle möglicherweise offiziell nicht mehr mitgezählt, laut den WHO Richtlinien zählt jedoch allein das Testergebnis, ob jemand mit dem Virus infiziert ist und nicht die Symptomatik. Der Corona-Test selbst ist umstritten, denn er testet nicht das Virus selbst, sondern einen RNA-Strang, welcher damit vermutlich korrelliert.

Personen ohne Symptome werden oft als False-Positive gezählt

Nun wurden Personen untersucht, welche keinerlei Symptome zeigen, aber in Kontakt mit infizierten Personen standen und sich daher einem Test unterzogen. Wie der Studie vom 5.März 2020 [2] zu entnehmen ist, liegt die Rate der sogenannten “False-Positives” in diesen Fällen bei über 80 Prozent. Das ist eine sehr hohe Rate, welche Fragen über die Eignung des momentanen NAT-Testverfahrens aufwirft.

 

Quellen

[1]  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3943139/

[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/32133832

OneMind
Ihnen hat der Artikel gefallen? Sie können one-mind.net jederzeit unterstützen, indem Sie helfen die Seite bekannter zu machen. Wir freuen uns über jeden symbolisch gespendeten Kaffee unter diesem LINK. Regelmäßige Spenden können via Patreon (LINK) realisiert werden und helfen uns sehr.