Der oft zitierte "Rechtsruck" wird, wie ich feststellen muss, sehr oft mit Nazis gleichgestellt und als Rechtsextremismus scharf abgelehnt. Auch ich lehne solche rechtsextremen Auswüchse strikt ab. Doch leider muss ich feststellen, dass viele das Phänomen der "neuen Rechten" damit sogleich abhaken. Nach meiner Beobachtung sind es eben nicht die Nazis, welche hier den Ton angeben. Es ist eine deutlich ...

Am zweiten Dezember startet der erste freie weltweite Online Retreat. Die Intention des Projektes ist es Hoffnung und Mut der Menschheit zu vereinen und einen Raum zwischen uns zu schaffen, in dem die schmerzhaften und hartnäckigen Trennungen gehalten und gesehen werden können aus der Tiefer der Einheit und gegenseitigen Verbundenheit. ...

Vermutlich kennen die meisten Unterschied zwischen Sophisten und Philosophen. Sophisten behaupten, etwas genau zu wissen, während Philosophen eigentlich wissen, dass sie nichts wissen - vereinfacht gesagt. Zu wissen, dass man nichts weiss, scheint ein kluger Weg zu sein über die Dinge nachzudenken, wenn dies auch freilich seinen Preis hat. Eine liebgewonnene Gewohnheit zu hinterfragen und zu analysieren kommt bekanntermaßen schlecht ...

Nirvana ist ein buddhistischer Begriff. Es bedeutet die Erfahrung der Erleuchtung, das Ende des Leidens, die Erfüllung aller spirituellen Suche. Die Erreichung dieses Zustandes ist die Quelle für das größte Glück und die unbeschreiblichste Freude. von Andrew Cohen ...

"Die Postmoderne ist durch den Transgress ins Unbekannte charakterisiert." Sätze wie diese machen diese philosophische Schrift "Narratives Bewusstsein" von Tom Amarque zu einem mehr als anregenden Erkenntnisprozess. Doch darüber hinaus entwickelt der Autor Ansätze für eine Lebenskunst der Postpostmoderne, welche über rein deskriptive Elemente hinausgehen und Freude bereiten. ...

Mythen und Narrative sind zwar ihrer Etymologie nach dasselbe, das „Erzählte“ (griech. mythomain; lat. narrare), in ihrer Konnotation aber unterscheiden sie sich. Diese Unterschiede betreffen nun weniger ihre eigentliche Natur als vielmehr unsere Rezeption. Die zwölf Aufgaben des Herakles sind ein Mythos, der Big Bang ein Narrativ. Diese Zuordnung lässt sich nicht austauschen. ...